Vorweihnachtliche Stimmung im DBH

„Um Himmels Willen“ hatte am 3. Advent zum musikalischen Weihnachtsmarkt eingeladen. Die Resonanz war überwältigend! Über 100 Besucher kamen ins Dietrich-Bonhoeffer-Haus, um Adventslieder zu hören, gemeinsam zu singen und den von Chormitgliedern organisierten Weihnachtsmarkt zu erkunden. Ein Höhepunkt war der Besuch der Pfadfinder St. Pankratius, die uns das Friedenslicht aus Bethlehem brachten.

Viel Arbeit mit Liebe zum Detail hatten die UHWler in die Dekoration investiert. Schließlich wollte man den Gästen ein vorweihnachtliches Ambiente bieten. So wurden im ganzen Haus Papiertütensterne aufgehängt, die grauen Säulen im Foyer ummantelt, Lichterketten installiert und Tannengrün auf den Fensterbänken und Tischen verteilt. Natürlich durften auch Kerzen nicht fehlen. Und da zu einem ordentlichen Weihnachtsmarkt auch Weihnachtsstände gehören, gab es neben dem obligatorischen Glühwein- und Grill-Stand auch Kinderpunch (der auch Erwachsenen schmeckte), selbst gebrannte Mandeln, Popcorn, Stricksachen und weihnachtliche Basteleien, heiße Waffeln, einen Bücher- und CD- und natürlich einen Getränke-Stand.

 

Schon die Vorbereitungen machten sichtlich Freude.

 

Um 16 Uhr wurde der musikalische Weihnachtsmarkt zünftig mit den ersten drei Strophen von „Wir sagen euch an den lieben Advent“ eröffnet. Der Chor sang neben so bekannten Stücken wie „I Will Follow Him“ und „White Christmas“ auch unbekanntere Weihnachtslieder, wie z.B. „I Heard The Bells On Christmas Day“. Dazwischen wurden mit den Gästen bekannte Adventslieder gesungen und weihnachtliche Texte vorgetragen. Nach einer halben Stunde war es dann so weit: Der Weihnachtsmarkt wurde eröffnet. Untermalt von weihnachtlichen Klängen schlenderten die Besucher durch das Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Waffeln und Würstchen waren bald ausverkauft, die Pocornmaschine produzierte ununterbrochen leckeres Popcorn, an den Ständen wurde gesucht und gefunden.

 

Auch Geschenkideen gab es auf dem Weihnachtsmarkt zu entdecken.

 

Kurz vor 18 Uhr sammelte man sich noch einmal im großen Saal. Nun überbrachten die Pfadfinder St. Pankratius das eigens aus Bethlehem eingeflogene Friedenslicht, das nun im Dietrich-Bonhoeffer-Haus bis zum 6. Januar brennen wird. Eine tolle ökumenische Geste, die wir sehr gerne angenommen haben. Der Chor sang noch zwei Stücke, gemeinsam wurde zum Abschluss „Tochter Zion“ angestimmt. Wer wollte, musste aber noch nicht nach Hause gehen. Auch wenn der offizielle Teil nun zu Ende ging, blieb noch Zeit zum Verweilen, was nicht wenige auch taten. Unser Dank gilt allen, die zu diesem gelungenen Nachmittag beigetragen haben. Die Resonanz war einhellig: Das machen wir im kommenden Jahr wieder! Es scheint, als sei eine neue Tradition im Dietrich-Bonhoeffer-Haus geboren.

 

Die Pfadfinder St. Pankratius überbringen das Friedenslicht aus Bethlehem.

Fotos: Helmut Dirks, Andreas Reinhold

Gottesdienste:


30. April 2017

BFG 10: A. Lizier

 

BFG: Biefang, Dienststr. 132
HOL: Holten, Schulstr. 3
FRK: Friedenskirche, Steinbrinkstr. 160
CHK: Christuskirche, Weseler Str. 99
DBH: Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Mozartstr. 10

 

Download Gottesdienstplan:
März - Mai 2017